Unsere Leistungen rund um Ihre Geburt

Du bist auf der Suche nach einer erfahrenen und zuverlässigen Hebamme? Dann freuen wir uns Dir unsere Leistungen anbieten zu dürfen. Um unseren Familien einen professionellen Service gewährleisten zu können, erweitern wir unser Leistungsspektrum durch stetige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Damit wird sichergestellt, dass die Durchführung unserer Leistungen dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht. Gepaart mit einer Vielzahl an praktischen Betreuungsstunden können wir Dir so von Beginn an eine optimale und kontinuierliche Begleitung ermöglichen. Für unsere Arbeit ist uns ein frühzeitiges Kennenlernen während Deiner Schwangerschaft von großer Bedeutung. Dadurch können wir Dich und Deine Wünsche, Ängste und Bedürfnisse besser einschätzen und Dir damit eine zuverlässige Stütze sein. Unsere Leistungen als Hebamme stellen wir Dir in der Zeit während der Schwangerschaft, nach der Geburt sowie nach Abschluss der Wochenbettzeit zur Verfügung. Wir freuen uns bereits auf Dich!

iStock_000019955269_Double (1)

Schwangerenberatung

Die Schwangerenberatung gibt werdenden Müttern eine Möglichkeit, alle Fragen, Sorgen, Ängste und Unklarheiten anzusprechen. In einem persönlichen oder telefonischen Gespräch besprechen wir zusammen in einer vertrauensvollen Atmosphäre alle Themen, die Dich bewegen. Gerne führen wir schon zu Beginn der Schwangerschaft ein erstes Beratungsgespräch, um uns gegenseitig kennenzulernen und Deine bestmögliche Begleitung zu finden. Hierbei können wir auch Themen wie die Wahl des Geburtsortes/-klinik, Ernährung in der Schwangerschaft oder körperliche Veränderungen besprechen.

Krankenkassenleistung

Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft

Neben den ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen können während der gesamten Schwangerschaft auch Vorsorgen durch eine Hebamme durchgeführt werden. Diese Untersuchungen finden vorwiegend in unserer Praxis/Büro in ruhiger und angenehmer Atmosphäre statt.

An unseren Bürotagen arbeiten wir als Bestell-Praxis, d.h. das Zeitfenster ist NUR für Dich reserviert, wir erwarten Dich, es gibt keine Wartezeiten für Dich oder Termin-Überschneidungen.

Bei den Terminen nehmen wir uns selbstverständlich auch Zeit Deine Fragen zu beantworten. Gerne entwickeln wir gemeinsam Deinen optimalen Vorsorgeplan.

Krankenkassenleistung

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Leider kann es während jeder Schwangerschaft auch zu Beschwerden kommen, für die Du eine stützende Kraft an Deiner Seite benötigen wirst. Auch in solchen Fällen sind wir Dein richtiger Ansprechpartner. Häufige Beschwerden dabei sind meistens Wassereinlagerungen, Rückenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder auch Schlafstörungen. Hebammen verfügen über viele Tipps und Tricks solche Beschwerden zu lindern. Ebenso bietet sich oftmals auch die Akupunktur oder das K-Taping an, um die Beschwerden zu behandeln und Dir die Schwangerschaft wieder angenehmer zu gestalten.

Krankenkassenleistung
Bei Anwendung von Akupunktur oder K-Taping fällt ein Eigenanteil in Höhe von 5€ pro Sitzung an.

Hilfe bei Beckenendlage/Moxibustion

Bei einer Beckenendlage handelt es sich um eine sogenannte Poleinstellung. Das bedeutet konkret, dass bei der Kindslage nicht der Kopf, sondern das Beckenende des Kindes im mütterlichen Becken vorangeht. Wenn Dein Kind in Deinem Bauch in einer Beckenendlage liegt (ca. um die 34. Schwangerschaftswoche), kann mit Hilfe der Moxibustion versucht werden, das Kind zur Drehung zu bewegen. Die Moxibustion basiert auf der Lehre der TCM. Dabei wird ein Akupunktur-Punkt an der kleinen Zehe mit Hilfe einer sogenannten Moxa-Zigarre erwärmt, um dem Kind die nötige Energie für die Drehung in die Schädellage zu geben.

Diese Maßnahme kann ab der 34. und bis bis zur 37. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden.

Zusätzliche Maßnahmen, wie zum Beispiel die Indische Brücke, die Lichtwende oder der Knie-Ellenbogen-Stand, können ebenfalls angewendet werden, die Du von uns gezeigt bekommst.

Krankenkassenleistung

1Römer A, Weigel M, Zieger W, Melchert F: Veränderungen der Cervixreife und Geburtsdauer nach geburtsvorbereitender Akupunkturtherapie. In Römer A. (Hrsg): Akupunkturtherapie in der Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Stuttgart 1998.

Akupunktur

Die Akupunktur als Teil der TCM stellt eine ideale Therapie- und Unterstützungsmöglichkeit in der Schwangerschaft als auch im Wochenbett dar. Bei der Akupunktur handelt es sich um eine Therapiebehandlung mit Nadeln, die sich aus den Begriffen acus = Nadel, spitz und pungere = stechen aus dem Lateinischen ableiten lassen. Bei der Behandlung werden die entsprechenden Akupunkturpunkte, die entlang der Meridiane (Energiebahnen im Körper) liegen, durch einen sanften Reiz mit den Akupunktur-Nadeln aktiviert. Die Akupunkturpunkte stehen mit einzelnen Organen und Organbereichen in Beziehung.

Die Anwendungsgebiete für die Akupunktur sind vielfältig. Sie kommt unter anderem in folgenden Fällen in Frage:

  • Rückenschmerzen, Ischialgien
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Ödeme
  • Milchstau
  • Blutungsstörungen im Wochenbett
  • und vielem mehr

Krankenkassenleistung
Bei Anwendung von Akupunktur fällt ein Eigenanteil in Höhe von 5€ pro Sitzung an.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Mit einer geburtsvorbereitenden Akupunktur kann eine Verkürzung der Eröffnungsperiode um etwa zwei Stunden erreicht werden. Außerdem kann dadurch der Wehenmittelbedarf während der Geburt deutlich reduziert werden.1

Die geburtsvorbereitende Akupunktur wird ab der 36. Schwangerschaftswoche gestartet. Pro Woche fällt eine Sitzung an, sodass bei Erreichen des Entbindungstermins vier Sitzungen eingeplant werden.

Die Akupunktur wird am unteren Bein/Fuß angewandt.
Die Anwendungen werden derzeit in Einzel-/Zweiersitzungen bei uns in der Praxis durchgeführt.

Eigenleistung 25€ pro Sitzung

Du erhältst eine Rechnung über unsere Leistungen und kannst diese bei der Krankenkasse/Zusatzversicherung einreichen, um ggf. eine teilweise Erstattung zu erhalten.

K-Taping

Die K-Taping Therapie nutzt im Wesentlichen zwei Effekte: Zum einen eine Stimulation der Hautrezeptoren: Dies führt zu Schmerzdämpfungen und einer Tiefensensibilität (Propiozeption). Dadurch entsteht ein gezielter Einfluss auf das komplexe Zusammenspiel von Muskeltonus, Gelenken, Bändern und Nerven. Zum anderen hat das K-Taping den Effekt einer Anhebung der Haut und des Gewebes über das elastische K-Tape und die speziellen Anlagetechniken. Dadurch kann mehr Raum im geschädigten Gewebe erreicht werden, Lymphflüssigkeiten können besser abfließen, die Schmerzrezeptoren werden entlastet und die Blutzirkulation wird verbessert, die bereits alleine für einen regen Heilungsprozess verantwortlich sein kann. Kommen noch die Effekte des Lymphabflusses und die Stimulation der Rezeptoren hinzu, entsteht das außergewöhnlich breite Anwendungsspektrum der K-Taping Therapie.

Das K-Taping ist in der Schwangerschaft und im Wochenbett die „nadelfreie“ Alternative zur Akupunktur, um Beschwerden wirkungsvoll therapieren zu können. Der Vorteil dieser Behandlungsmethode besteht besonders darin, dass die Therapie nicht mit der Behandlungszeit endet, sondern solange anhält, wie Sie das Tape tragen.

Bei folgenden Beschwerden lässt sich das Taping hervorragend anwenden:

  • Lokale Schmerztherapie
  • Nackenverspannungen, Rückenschmerzen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Ödeme (Wassereinlagerungen)
  • Bauchstütze in der Schwangerschaft
  • Milchstau
  • Narbenbehandlung nach Kaiserschnitt
  • und vielem mehr

Bei der Anwendung eines Tapes fällt eine Eigenleistung in Höhe von 5€ pro therapierter Körperregion an.

Du erhältst eine Rechnung über unsere Leistungen und kannst diese bei der Krankenkasse/Zusatzversicherung einreichen, um ggf. eine teilweise Erstattung zu erhalten.

Wochenbettbetreuung

Die Wochenbettbetreuung umfasst die ersten acht Wochen nach der Geburt. Gerne kümmern wir uns intensiv und liebevoll um Dich in der wichtigen und aufregenden Zeit nach der Geburt und stehen Dir mit wertvollen Ratschlägen immer zur Seite. Natürlich begleiten wir Dich auch nach einer ambulanten Geburt zuverlässig.

Durch die enge Zusammenarbeit im Team, können wir sicherstellen, dass auch an Samstagen und zu Urlaubszeiten immer eine Hebamme für dich erreichbar ist.
Wir tauschen uns eng aus, trotzdem ist es uns sehr wichtig, dass Du sonst regulär von DEINER Hebamme begleitet wirst, um immer die gleiche Ansprechpartnerin zu haben.

Die wichtigsten Inhalte während der Wochenbettzeit:

  • Kontrolle der Gebärmutterrückbildung und der Wundheilung
  • Hilfe und Unterstützung beim Stillen und Brustproblemen
  • Anleitung zur Wochenbettgymnastik
  • Anleitung zur Nabelpflege
  • Beobachtung des allgemeinen Zustandes des Neugeborenen ( z.B. Hautfarbe, Schlaf- und Trinkverhalten, …)
  • allgemeine Pflegeanleitung, Umgang mit dem Baby, Ernährungsberatung
  • Hilfe bei Verdauungsproblemen und anderen Beschwerden

Krankenkassenleistung
In den ersten 10 Tagen bedarfsorientierte Besuche
Nach 10 Tagen bis zu 8 Wochen nach der Geburt: max. 16 Termine

Stillberatung und Beikosteinführung

Auch nach der Wochenbettbetreuung bleiben wir für Dich Ansprechpartnerin für alle Fragen rund ums Stillen, die Abstillphase und die Ernährung Deines Kindes. Damit Dein Kind einen optimalen Start für die Zeit des ersten Essens bekommt, führen wir mit Dir Beikostgespräche.

Du kannst diese Gelegenheit nutzen, um all Deine Fragen zu klären und in diesen Gesprächen Wissenswertes über die richtige Nahrung und die passendste Herangehensweise für Dich und Dein Kind zu erfahren.

Krankenkassenleistung
bis zum Ende des 9. Monats bzw. bis zum Ende der Stillzeit